Die Architektur

Mit seiner imposanten Bauhöhe von 28 Metern und seiner markanten, konsequent in elegantem Schwarz gehaltenen, streng geometrisch gegliederten Fassade verkörpert das FIFTY FIVE ein weithin sichtbares Wahrzeichen modernster, designorientierter Wohnkultur inmitten einer der besten zentrumsnahen Lagen Wiens.

Aus der intelligenten Umnutzung eines ehemaligen Bürobaus entstanden, setzt das FIFTY FIVE mit außergewöhnlicher Architektur, Haustechnik auf State-Of-The Art-Niveau und lückenloser Komfortausstattung neue Maßstäbe für urbanes Wohnen mit höchstem Anspruch an Stil, Funktionalität und Wertigkeit in jedem Detail.

Auf neun Ebenen mit außergewöhnlichem Ausblick auf das Umfeld eröffnet das FIFTY FIVE direkt am großstädtischen Puls der Zeit neue, begeisternde Perspektiven des zukunftsweisenden Wohnens in Wien: von der kompakten Wohneinheit für Single-Haushalte bis zum repräsentativen City-Penthouse.

TEILEN
  • Das Gebäude Fifty Five
  • Foyer
  • Stiegenhaus 04
  • garage
  • Fassade
  • Fassade Balkone
  • Terasse 01
  • aussicht

Die Architekten

„Architektur ist ein präzises Produkt“, sagt Architekt Martin Mittermair zu seiner gestalterischen Philosophie, der gemeinsam mit seinem Team für das außergewöhnliche architektonische Konzept des FIFTY FIVE verantwortlich zeichnet: „Mit der Präzision eines Uhrwerks muss von der ersten Entwurfsplanung an bis in die letzte Einzelheit alles lückenlos durchdacht sein. Deshalb leben meine Arbeiten und Entwürfe von der Präzision und Qualität der Details.“

Eine Philosophie, die Mittermair Architekten mit der Realisierung des FIFTY FIVE auf beeindruckende Weise unter Beweis gestellt haben – gemeinsam mit dem kompromisslos qualitätvollen Interior Design des international renommierten Wiener Architekturbüros BEHF.

Die Architekten

Martin Mittermair (Mittermair Architekten)

Martin Mittermair (Mittermair Architekten)
Architekt DI MSc

Stephan Ferenczy (BEHF)

Stephan Ferenczy (BEHF)
Arch. Mag. arch.

 
gebaeude 1978 1

Die Geschichte des Gebäudes

Ursprünglich als Büro-Zweckbau errichtet, ist das FIFTY FIVE heute ein eindrucksvolles Beispiel zeitlos moderner Architektur, die ihre überzeugende Ästhetik konsequenter Funktionalität und eleganter Schlichtheit verdankt.

1978

1978 entsteht der 28 m hohe Büroturm in Beton-Skelettbauweise und zeigt mit seiner charakteristischen Fassade ein wesentliches Detail, das heute der außergewöhnlichen Wohnqualität des FIFTY FIVE auf besondere Weise zugute kommt: die großen Fensterflächen, die atemberaubende Ausblicke auf die ringsum liegende Stadtlandschaft bieten.

2014

2014 beginnen die Bauarbeiten an einem der außergewöhnlichsten Wohnbauprojekte Wiens, das konsequent dem Prinzip des „Refurbishment“ folgt: einem zeitgemäßen, internationalen urbanen Bautrend mit klarer Nachhaltigkeitsorientierung. Statt ehemalige Gewerbe- und Bürobauten – oft unter starker Beeinträchtigung des Umfelds – abzureißen und komplette Neubauten zu errichten, wird wertvolle bestehende Bausubstanz unter optimaler Ressourcennutzung erhalten und in sämtlichen Details einer kompletten Modernisierung unterzogen.

Das überzeugende Ergebnis, wie das Beispiel des FIFTY FIVE eindrucksvoll beweist: Ein Gebäude, das ästhetisch und funktionell höchsten Ansprüchen gerecht wird und das zugleich intelligent und verantwortungsvoll bestehende Infrastruktur einer neuen, innovativen Nutzung zuführt.

TEILEN
gebaeude 2014 1gebaeude 2014 3gebaeude 2014 2gebaeude 2014 4
gebaeude 2014 1gebaeude 2014 3gebaeude 2014 2gebaeude 2014 4

KONTAKT

Sie wollen persönlich eine der außergewöhnlichsten Miet-Wohnmöglichkeiten in Wien kennenlernen und mehr über FIFTY FIVE erfahren? Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage – wir melden uns umgehend!

* Pflichtfelder
Partner
Partner
partner mittermair v2 partner behf v2 partner designfunktion v2 partner rochus v2